Wo ist das Junsele-Wolfspaar? 100.000 Kronen Belohnung für Hinweise

Schwedische Naturschutzorganisation setzt Prämie für Informationen zum Schicksal der landesweit bekannten Junsele-Wölfin und ihrem Rüden in Västernorrland aus

Die Junsele-Wölfin und ihr Rüde sind aus ihrem Revier verschwunden. Trotzdem die Fachleute für das Wolfsmanagement der Landesverwaltung versuchen die Wölfe zu finden, fehlt von den Tieren seit Mitte Februar jede Spur.
Die Wölfe verlassen normalerweise ihr Revier nicht für so einen langen Zeitraum. Schon gar nicht während der Paarungszeit im Februar und der Zeit danach bis Mai/Juni, wenn die Welpen geboren werden. Es kann sein, dass die Junsele-Wölfin vom Rüden bereits gedeckt war als die beiden Tiere verschwunden sind.
Die Hoffnung ist, dass die Wölfe nach wie vor am Leben sind. Ansonsten kann es mehrere verschiedene Erklärungen für ihr Verschwinden geben und eine Straftat ist dabei nicht auszuschließen.
Weil die Junsele-Wölfin für den von Inzucht betroffenen schwedischen Wolfsbestand genetisch wertvoll ist, wurde sie seither 4-mal umgesiedelt. Zwei ihrer Partner wurden in dieser Zeit getötet, sie ist mehrfach Gegenstand von Schutzjagdbeschlüssen und gerichtlichen Auseinandersetzungen gewesen und erlangte so in ganz Schweden einen hohen Bekanntheitsgrad.
Der unbeugsame Lebenswille der Wölfin hat dazu geführt, dass es große Sympathien und Unterstützung bei den Menschen für sie gab. Der Schwedische Raubtierverband, Svenska Rovdjursföreningen, hat es geschafft das Leben der Wölfin bis zum Februar zu retten, dann verschwand sie spurlos.

All das zusammen macht es unerhört wichtig die Wölfin zu finden und festzustellen was mit ihr sowie ihrem Partner passiert ist. Deshalb hat der Svenska  Rovdjursföreningen eine Belohnung in Höhe von 100.000 Kronen ausgesetzt. 

Quelle: Svenska Rovdjursföreningen, 17.04.2014

mehr Informationen über die Junsele-Wölfin

Benutzeranmeldung

Outdoortouren im Nordland

http://www.wolflandtours.de/